DER LIFESTYLE BLOG MessageINFO@LANDHAUSDIELEN-TRAUMBODEN24.DE
Parkett Landhausdielen dunkel

Für ein garantiert besonderes Ambiente

Obwohl dunkle Landhausdielen schon seit längerer Zeit deutlich im Trend liegen, entscheidet sich die überwiegende Mehrheit der Parkett-Liebhaber nach wie vor für helle Landhausdielen. Das hat oftmals ganz pragmatische Gründe, denn helles Holz passt fast zu jeder Inneneinrichtung und macht kleine Räume optisch größer. Doch es muss ja nicht immer alles zu allem passen: Wenn die Voraussetzungen günstig sind – weil es sich bei Ihnen zum Beispiel um große und helle Räume handelt – und das Mobiliar entsprechend darauf abgestimmt wird, sind dunkle Landhausdielen unter modernen Design-Aspekten nahezu unschlagbar. Ihre absolut hochwertige und edle Ausstrahlung, die bei aller Eleganz einen hohen Wohlfühlfaktor verbreiten, sind speziell genug, um ins Auge zu fallen, aber auch ausreichend dezent, um langfristig zu gefallen.

In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, welche dunklen Holzarten es überhaupt gibt, wie sie sich voneinander unterscheiden und was am besten zu dunklen Landhausdielen passt. Wir klären außerdem die Frage, inwieweit und mit welchen Ergebnissen es möglich ist, bereits verlegte Parkett Landhausdielen einzufärben und nachzudunkeln. Und wir versprechen Ihnen: Wenn Sie einmal auf den Geschmack gekommen sind, möchten Sie nie mehr eine andere Variante.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht dunkle Landhausdielen so besonders?
  2. Welche Landhausdielen sind von Natur aus dunkel?
  3. Können Landhausdielen in Eigenregie dunkel eingefärbt werden?
  4. Welche Räumlichkeiten eignen sich für dunkle Landhausdielen?
  5. Welches Mobiliar passt zu dunklen Landhausdielen?
  6. Benötigen dunkle Landhausdielen eine besondere Pflege?
  7. Landhausdielen dunkel – Wer wagt, gewinnt!

1. Was macht dunkle Landhausdielen so besonders?

Das „Besondere“ ergibt sich immer schon alleine dadurch, dass es seltener auftritt als das „Normale“. Das trifft auf dunkle Landhausdielen genau so zu, denn mit Parkettboden verbinden wir normalerweise eher helle Dielen als dunkle. Zudem gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Holzarten, die für dunkle Landhausdielen infrage kommen. Doch die weniger hohe Präsenz ist natürlich nicht der einzige Grund, denn auch die Wirkung von dunklen Landhausdielen ist besonders: Sie sorgen einerseits für eine extravagante und luxuriöse Atmosphäre, die aber andererseits niemals kalt wirkt, sondern ganz im Gegenteil eine angenehme Wärme ausstrahlt. Der Umstand, dass ein dunkler Parkettboden nicht mit jeder Einrichtung und jeder Räumlichkeit kombiniert werden kann, verleiht den dunklen Landhausdielen einen eigenwilligen, individuellen Charakter, auf den man sich einlassen muss. Wer das tut, wird mit einer einzigartigen Ästhetik belohnt.

2. Welche Landhausdielen sind von Natur aus dunkel?

Viele Holzarten sind für dunkle Landhausdielen nicht geeignet. Doch diejenigen, die dafür infrage kommen, sind größtenteils so unterschiedlich, dass in der Regel ausreichend Möglichkeiten für eine individuelle Entscheidung zur Verfügung stehen sollten. Nussbaum zum Beispiel ist eine besonders dunkle Holzart. Eiche wiederum ist aus vielerlei Gründen einer der Klassiker unter den Landhausdielen. Was die verschiedenen infrage kommenden Holzarten besonders auszeichnet, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst:

Landhausdielen dunkel: Eiche

Eiche gehört zu den Harthölzern und ist daher sehr formstabil und robust. Unter anderem ist Eichenholz damit sehr gut für die Kombination mit einer Fußbodenheizung geeignet. Maßvolle Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen können Landhausdielen aus Eiche problemlos ausgleichen. Als heimisches Holz weist Eiche zudem ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Eichenholz ist in verschiedenen Farbnuancen erhältlich und bekommt den jeweiligen Farbton durch die Behandlung mit Beize und/oder Farböl.

Landhausdielen dunkel Mustertafel Eiche

Landhausdielen dunkel: Räuchereiche

Die Räuchereiche erhält ihren Farbton durch die Reaktion von Ammoniak mit der Gerbsäure des Holzes. So erscheint sie besonders edel, dunkel und exklusiv.  Dunkle Farbtöne werden gerne immer dort verwendet, wo mit viel Fensterfläche und weißen Wänden ein moderner Kontrast erzeugt werden soll.

Landhausdielen dunkel Mustertafel Räuchereiche

Landhausdielen dunkel: Thermoeiche

Während Landhausdiele Räuchereiche eher dunkelbraune bis schwarze Farbtöne aufweisen, ist die Landhausdiele Thermoeiche eher dunkelbraun, mit einem leicht rötlichen Einschlag. Die Behandlung erfolgt mit Wärme bei ca. 160°C. Durch den Entzug des Sauerstoffs während des Prozesses nimmt das Holz den edlen Farbton an.

Landhausdielen dunkel Mustertafel Thermoeiche

Landhausdielen dunkel: Nussbaum

Nussbaumholz stammt aus der Küstenregion Nordamerikas und ist eine besonders edle, hochwertige Holzart, die ausgesprochen beliebt ist. Das Holz überzeugt mit charakteristischen, dunklen Brauntönen und einer sehr lebendigen Maserung. Landhausdielen aus Nussbaum sind hart und strapazierfähig, pflegeleicht und beständig. Sie verfügen außerdem über eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit, weshalb auch die Kombination mit einer Fußbodenheizung kein Problem ist.

Landhausdielen dunkel Mustertafel Nussbaum

3. Können Landhausdielen in Eigenregie dunkel eingefärbt werden?

Nun wissen Sie, welche Möglichkeiten Ihnen offenstehen, falls Sie dunkle Landhausdielen neu verlegen möchten. Doch was ist, wenn die Landhausdielen längst bei Ihnen im Wohnzimmer liegen, Sie sich inzwischen aber einen dunkleren Farbton wünschen? Lassen sich helle Langhausdielen dunkler färben? Diese Frage lässt sich nicht ganz einfach beantworten. Es gibt Holzarten, die sich besonders gut dafür eignen und andere, die die Farbe nicht ganz so gut aufnehmen. Ob am Ende genau der gewünschte Farbton herauskommt, ist daher nur schwer vorhersehbar. Auch müssen alte Beschichtungen der Landhausdielen vorher abgeschliffen werden, was einiges an Zeit und Arbeit kostet.

Egal welche Methode Sie wählen – es wird wahrscheinlich immer zu gewissen Farbunterschieden kommen und nie komplett einheitlich werden, denn Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der unterschiedlich auf die Behandlung reagieren wird. Wenn Ihnen das nichts ausmacht, weil Sie sagen: Holz hat eben seinen eigenen Charakter und das kann man auch ruhig sehen, dann können Sie einen Versuch mit einer der folgenden Methoden wagen.

Landhausdielen dunkel beizen:

Die Eiche reagiert sehr positiv auf Holzbeize oder -farbe und dunkelt wunschgemäß nach. Verschiedene tropische Hölzer reagieren dagegen nicht so intensiv auf Holzbeize. Falls Ihre Landhausdielen aus einem dieser Hölzer bestehen, sollten Sie sich für eine andere Methode entscheiden.

Landhausdielen dunkel ölen:

Um die Landhausdielen mit einem Öl nachzudunkeln, wird ein pigmentiertes Holzöl verwendet. Es dringt zusammen mit den Farbpigmenten in die Holzporen ein und füllt sie auf. Somit ändert das Öl nicht nur die Farbe, sondern ist zugleich noch ein Schutz für das Holz. Je häufiger Sie nachölen, umso dunkler werden die Landhausdielen. Struktur und Maserung des Holzes bleibt erhalten.

Tipp: Falls Sie vom Verlegen der Landhausdielen noch etwas Verschnitt übrighaben, sollten Sie den Farbton Ihrer Wahl zunächst an einem dieser Holzstücke testen. Dann wissen Sie nicht nur, ob die Farbnuance grundsätzlich Ihren Vorstellungen entspricht, sondern können anhand mehrerer Durchgänge auch den optimalen Dunklungsgrad in Erfahrung bringen.

4. Welche Räumlichkeiten eignen sich für dunkle Landhausdielen?

Ebenso wie dunkle, massive Möbel das Licht schlucken, passiert dies auch mit dunklen Landhausdielen. Zudem sorgen sie für eine optische Verkleinerung der Raumfläche. Das bedeutet, dass kleine Räume mit wenig Tageslicht nur bedingt mit sehr dunklen Landhausdielen ausgestattet werden sollten. Bei eher mittelbraunen oder rötlichen Dielen kann das jedoch schon wieder ganz anders aussehen – dann sollte der persönliche Geschmack entscheiden. Sehr gut geeignet für dunkles Parkett sind in jedem Fall aber große, lichtdurchflutete Räume mit hellen Wänden. Hier kommen die dunklen Landhausdielen perfekt zur Geltung und verleihen dem Raum eine ideale Mischung aus vornehmer Eleganz und Wohnlichkeit, ohne sich aufzudrängen. Genau diese Mischung macht die Landhausdielen dunkel auch für die gewerbliche Nutzung sehr interessant. Wer seinen Produkten oder Dienstleistungen einen möglichst exklusiven Rahmen geben möchte, ohne jedoch vom Wesentlichen abzulenken, ist mit dunklen oder gar schwarzen Landhausdielen bestens beraten.

dunkle Landhausdielen in der Küche

5. Welches Mobiliar passt zu dunklen Landhausdielen?

Für alle dunklen Landhausdielen gilt, dass helle oder weiße Möbel und ebensolche Wände hervorragend passen, da sie einen eindrucksvollen Kontrast bilden. Aber auch dunkleres Mobiliar kann unter Umständen gut mit dunklen Landhausdielen kombiniert werden – hier gehört aber schon eine gewisse Stilsicherheit dazu, um bei der Auswahl richtig zu liegen. Davon abgesehen ist dunkel aber nicht gleich dunkel, daher können je nach Farbton unterschiedliche Gestaltungsvariationen sinnvoll sein. Holzmöbel zum Beispiel sind bei den meisten dunklen Böden kein Problem. Die Ausnahme bildet Nussbaum: Geht der Farbton der Landhausdielen ins Rötliche, sollten Sie auf weitere Holzarten verzichten, auf eine insgesamt dezente, gerne spärliche Inneneinrichtung setzen und auf Gestaltungselemente wie Metall und Glas zurückgreifen. Beide Materialien passen wiederum zu allen dunklen Landhausdielen und wirken in dieser Kombination edel und modern. Je mehr Holz und Brauntöne Sie dagegen ins Spiel bringen, umso gemütlicher wird das Ambiente.

6. Benötigen dunkle Landhausdielen eine besondere Pflege?

Grundsätzlich erhalten dunkle Landhausdielen dieselbe Reinigung und Pflege wie andere Parkettböden auch. Das bedeutet: Eine überwiegend trockene Reinigung mit weichem Besen und Staubsauger, gepaart mit nebelfeuchtem Wischen. Verwendet werden können Neutralreiniger oder spezielle Parkettreiniger, jedoch keine aggressiven Substanzen oder Scheuermittel. Die Reinigungsfrequenz kann sich unter Umständen aber erheblich unterscheiden, denn dunkle Landhausdielen müssen häufiger gereinigt und gepflegt werden als ihre helleren Artgenossen. Der Grund dafür wird bei nahezu schwarzen Dielen besonders deutlich: Staub, helle Haare und grobe Verschmutzungen sind auf dunklem Boden sehr gut sichtbar und müssen entsprechend häufig entfernt werden. Auch Kratzer sind deutlicher sichtbar, weshalb Sie am besten von Anfang an mehr Sorgfalt auf präventive Maßnahmen verwenden sollten. Der Einsatz von Schutzmatten für stark beanspruchte Flächen oder Filzgleiter für bewegliche Möbelstücke Tisch- und Stuhlbeine können zum Beispiel helfen, Kratzer zu vermeiden. Straßenschuhe sollten Sie möglichst ganz aus den Bereichen mit Landhausdielen verbannen, denn auch Sand und kleine Steinchen, die von draußen hereingetragen werden, können für unschöne Verkratzungen sorgen. Wenn Sie außerdem auf spitze oder raue Reinigungsgegenstände verzichten, kann bei der Pflege Ihrer dunklen Landhausdielen kaum noch etwas schiefgehen.

7. Landhausdielen dunkel – Wer wagt, gewinnt!

Wenn Sie sich einen besonderen Parkettboden mit Charakter wünschen, der sich von normalen Standardböden unterscheidet und gleichzeitig über ausreichend große und helle Räume verfügen, werden dunkle Landhausdielen garantiert die richtige Wahl für Sie sein. Es braucht vielleicht etwas mehr Mut, sich an ein Gestaltungselement zu wagen, das eigenwillig ist und nicht jeden Einrichtungsstil neben sich duldet, aber wenn Sie alle Komponenten der Einrichtung mit Sorgfalt aufeinander abstimmen, werden Sie für Ihre Mühe reich belohnt. Denn egal, ob Sie sich für einen bräunlichen, rötlichen oder fast schwarzen Farbton entscheiden und egal, ob Sie den Schwerpunkt auf eine kontrastreiche Gestaltung setzen oder nicht – mit dunklen Landhausdielen werden Sie in jedem Fall ein extravagantes, außergewöhnliches Ambiente erzeugen, an dem Sie sich nicht sattsehen werden. Und das Schöne ist, dass Sie die Wahl haben: Landhausdielen dunkel können Sie in der gewünschten Holzart und mit dem passenden Farbton ganz neu verlegen. Oder Sie können Ihren bereits verlegten Landhausdielen mithilfe einer der oben genannten Methoden einen dunkleren Farbton verpassen. Bei der zweiten Variante sollten Sie zwar möglichst vorsichtig zu Werke gehen, damit die Landhausdielen am Ende nicht viel dunkler sind, als Sie sich das vorgestellt haben. Grundsätzlich sollten Sie sich aber ruhig trauen, einfach mal eine etwas ungewöhnlichere Farbe auszuprobieren, denn wer wagt, gewinnt!

Leave a Reply